Bildung

Bildung ist der Schlüssel für persönlichen Erfolg und Teilhabe. Ich will, dass jeder und jede durch Bildung in die Lage versetzt werden, die eigenen Träume und Ziele zu verwirklichen. Chancengleichheit heißt dabei für mich, dass finanzielle Hürden beseitigt werden müssen.

  • Kurzfristig: Bessere Ausstattung von Kita und Hort, mehr Personal, um Fehlzeiten aufgrund von Urlaub, Krankheit und Schwangerschaft besser abfedern zu können. Diese Fehlzeiten in den Betreuungsschlüssel einberechnen. Ausbau von Kitas zu Eltern – Kind – Zentren –> Mehr Beratungsangebote und Unterstützung
  • Einstellung von ca. 6000 neuen Erzieher/innen, Erhöhung der Ausbildungskapazitäten – praxisnähere Ausbildung, Abschaffung des Schulgeldes, Vergütung der Ausbildungszeit, Verkürzung der Ausbildungszeit für Absolventen eines Freiwilligen Pädagogischen Jahres oder der Fachschule für Sozialwesen und Jugendliche mit Abitur
  • Erhöhung der Kita-Pauschale pro Kind für Kommunen
  • Langfristig: Kostenlose Nutzung von Hort und Kita (Als Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge ist ein sozialer Staat hier in der Pflicht)
  • Gemeinsames längeres Lernen bis zur 8. Klasse
  • Die Möglichkeit einer Gemeinschaftsschule neben bestehendem mehrgliedrigem Schulsystem
  • Damit auch die Möglichkeit für die Eröffnung kleinere Schulen auf dem Land, Grundschulen und Hort zu mehr Ganztagsschulen
  • Reform der Lehrpläne mit mehr Praxisbezug
  • Reform der Lehrerausbildung durch Lehrerbildungsgesetz: Mehr Weiterbildungen, Stufenausbildung, Ein-Fach-Lehramt
  • Bereits jetzt: 3150 zusätzliche Stellen für Lehrkräfte, Verdopplung der Studienplätze, gleiche Eingruppierung von Lehrkräften nach E13, 30,5 Mio € jährlich für Schulsozialarbeit
  • Richtlinien zur Neuorientierung des Prüfungswesens
  • Politische Bildung an Schulen
  • Erlernen von politischer Teilhabe und Wahrnehmung der eigenen Rechte in einer parlamentarischen Demokratie
  • Weiterbildung und Fortbildung für Lehrer über unser gesellschaftliches System und gesellschaftliche Prozesse
  • Absenken von Pflichtstundenmaß, pädagogisches Assistenzpersonal zur Unterstützung der Lehrkräfte, Klassenleiterstunde
  • Hochschule als politischer Raum – Keine Angst vor Meinungsvielfalt
  • Erhöhung der Grundfinanzierung an Hochschulen.
  • Ausbau von Studienplätzen vor allem im Bereich der Daseinsvorsorge (Medizin, Lehramt, Jura)
  • Finanzielle Stärkung der Studierendenwerke für Mensen, psychologische Beratung, schnellere Bearbeitung von BaföG Anträgen, Liegenschaften und mehr studentischen Wohnraum
  • KOSTENFREIE BILDUNG VON DER KITA BIS ZUR HOCHSCHULE

Gute Bildung von Anfang an ist mir sehr wichtig. Sie legt den Grundstein für ein selbstbestimmtes Leben und ermöglicht demokratische Teilhabe. Deshalb sollte bereits die Kita für jedes Kind kostenlos sein. Ich unterstütze die Einführung einer Gemeinschaftsschule für ein längeres, gemeinsames Lernen bis zur achten Klasse. Eine Gemeinschaftsschule kann auch die Ausbildung in einem Handwerksberuf attraktiver machen, denn so lernen sich Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Stärken viel besser kennen, als wenn bereits im Alter von 10 Jahren separiert wird und damit eine Zweiklassengesellschaft provoziert wird, in der möglichst alle nach dem Abitur und einer akademischen Ausbildung streben.